Umschalten: sortiert in der Reihenfolge der Meldungen

18.2.2020 Schauspiel

Die Wahrheiten * Staatstheater, Kammertheater * Stuttgart
marabou
"Die Wahrheiten" ist ein hochaktuelles komödiantisches aber auch nachdenklich stimmendes Stück zur MeToo- Debatte. Ein einfaches aber auch sehr raffiniertes Bühnenbild und vier tolle Darsteller/innen sorgen für einen eindrücklichen sehenswerten Theaterabend.
 

15.2.2020 Schauspiel

Sophie * Studiotheater * Stuttgart
Philidel
Auch beim 2. Besuch absolut beeeindruckend!!!
 

13.2.2020 Konzert

Tobias Escher & Tian Long Li * Tobias Escher & Tian Long Li, Entenmanns * Esslingen
marabou
Zwei virtuose Musiker auf ihren jeweiligen Instrumenten (Akkordeon, Mundharmonika)boten ein feines kleines Konzert mit Jazzstandards aber auch vielen Eigenkompositionen. Noch nie habe ich eine Mundharmonika so vielseitig klingen hören. Wow!
 

8.2.2020 Schauspiel

Sophie * Studiotheater * Stuttgart
Philidel
Berührend und intensiv. Eine rundum überzeugende Inszenierung mit tollen Darstellern!
 

8.2.2020 Film

Les misérables * Delphi * Stuttgart
Philidel
Dieser Film geht total unter die Haut. In fast schon dokumentarischer Manier tauchen die Zuschauer ein in den Mikrokosmos der Pariser banlieue, wo fernab der glitzernden Metropole Hoffnungslosigkeit, Gewalt und Ausgrenzung auf der Tagesordnung stehen. Das Viertel ist in fester Hand verschiedener Banden und Nationalitäten, die ihre eigenen Interessen verfolgen. Die jeweiligen Netzwerke sind weit verzweigt und die Polizisten der Brigade anti- criminaliste haben ihr ganz eigenes System an Unterdrückung, Willkür und Gewalt errichtet. Der Film zeigt aus deren Perspektive wie fragil das Machtgefüge ist, das bei kleinstem Anlass völlig außer Kontrolle geraten kann. Nichts für schwache Nerven...
 

8.2.2020 Schauspiel

Wie im Himmel * Bühne 16 * Leonberg
marabou
Es ist schwierig, ein Filmdrehbuch auf die Bühne zu bringen. Viel zu viele Kurzszenen waren unterbrochen durch ewig lange Umbaupausen, dass man als Zuschauer gefühlt die Hälfte des Abends auf eine dunkle Bühne starte, auf der Schatten Bühnenteile und Requisiten hin und her trugen. Das Ensemble agierte sehr durchmischt. Wirklich gute Darsteller/innen agierten mit reinen Texthersagern...leider verfügt das Ensemble seit Jahren über keine gescheite Regie...
 

7.2.2020 Schauspiel

Sophie * Studio Theater * Stuttgart
marabou
Auch beim zweiten Mal ein höchst berührender und lange nachhallender Theaterabend über das menschliche Leben am Beispiel von Sophie. Vom 8. Lebensjahr bis zu ihrem Tod werden die wichtigsten Stationen ihres Lebens erzählt, die Beziehung zu ihren Eltern, Freunden schließlich zur eigenen Familie. Britta Scheerer als Sophie ist wunderbar!!!!!!!!!Aber auch alle anderen drei Akteure sind absolut glaubwürdig in dieser feinen und klugen Inszenierung,
 

4.2.2020 Figurentheater

Home of love * Stefanie Oberhoff * Stuttgart
Philidel
Drei Nähmaschinen, Schnittmuster und eine riesige Ansammlung Stoff erwarten das Publikum zu Beginn der Performance. Dann betritt die schwäbelnd schwadronierende Stefanie Oberhoff die Bühne und legt los: Es geht zunächst um Nähnadeln, weitgereist oder nur in Baden-Württemberg, aber immer gerne auf dem Nähkissen an ihrer Hand... Reichlich verschwurbelt geht es weiter, der Vorabinfo wohl am Text von Platons Timaios entlang. Endlich erhebt sich der nach und nach mit Luft befüllte Stoffhaufen und offenbart sich als Riesenlurch mit diversen Öffnungen, in denen die Protagonistin immer wieder mal verschwindet und das Ungetüm im Raum bewegt. Alles in allem sehr mühsam und anstrengend. Das der Uraufführung beiwohnende Publikum war am Ende sichtlich erschöpft...
 

3.2.2020 Figurentheater

Weisst du was? Dann tanze jetzt! * Theater Meschugge/ Ilka Schönbein, FITZ * Stuttgart
marabou
Ein eigenwilliger bezaubernder Theaterabend, der von dem (körper-)intensiven Spiel der Figurenspielerin Ilka Schönbein und den zwei tollen, sie begleitenden Musikerinnen Alexandra Lupidi und Suska Kanzler getragen wird.
 

1.2.2020 Schauspiel

Le rêve d‘un ombre * Cie. la main d‘oeuvres, JES * Stuttgart
Philidel
Ein stimmiger Mix aus Schauspiel und Schattentheater!
 

31.1.2020 Konzert

Ride, The Crushed Beaks * * Grünspan, Hamburg
Yue
Rde brachten alles wichtige und noch einiges mehr, Shoegaze / Postpunk und die Folgen. Ein weiches Soundbad auf harter Grundlage, aus böse grummelndem Teppich entwickeln sich die herrlichsten Melodien und die euphorisierendsten Wendungen. Eine willkommene Droge zum Drin-Versinken, besser als sonstige Drogen. Die Band wurde herzlichst empfangen und überschwenglich verabschiedet. Auch die Vorgruppe Crushed Beaks gefielen sehr, "obwohl" sie Ride nicht unähnlich sind. Nur waren die Gitarrenwände nicht so dicht, und der Gesang sollte u.E. ausgewechselt werden. Trotzdem eine Entdeckung.
 

31.1.2020 Konzert

Ramkoers (Kollisionskurs) * Bot * Stuttgart, Wagenhallen
marabou
Die niederländische Truppe Bot macht auf selbstgebauten Instrumenten ein unglaubliches, performatives und humorvolles Konzert. Sowohl Augen als auch Ohren haben viel zu entdecken an dem Abend. Sehr witzig und originell!
 

30.1.2020 Figurentheater

Je brasse de l‘air * L’insolite mécanique, Landesmuseum Württemberg * Stuttgart
Philidel
Technik und Poesie - geht das zusammen? Bei der französischen Truppe L‘insolite mécanique allemal! Geheimnisvolle Apparaturen, Lichteffekte und eine luftige Erzählerin fügten sich zu einem faszinierenden Gesamtbild.
 

19.1.2020 Film

12 Tage * Kino Kleine Fluchten * Schorndorf
Philidel
Beeindruckend diese Studie über den Umgang mit zwangseingewiesenen psychisch Kranken in Frankreich. Nach 12 Tagen muss ein Richter überprüfen, ob die Maßnahme rechtmäßig ist und fortgesetzt werden soll. In acht Anhörungen gibt der Dokumentarfilm einen Eindruck wie belastend und verstörend diese Aufeinandertreffen sind und wie schwierig es ist die Balance zu halten zwischen Rechtstaatlichkeit und Selbstbestimmung.
 

19.1.2020 Schauspiel

Black Comedy * Vorhangauf * Alte Seminarturnhalle Nagold
Norma
Wenn es bei Licht dunkel (auf der Bühne) und bei Dunkelheit hell (auf der Bühne) ist, entwickelt sich ein grandioser Abend für das Publikum. Für den Hauptdarsteller allerdings weniger...
 

18.1.2020 Ausstellung

Der Weg. Willi Siber * Villa Rot * Burgrieden
Philidel
Kultur im ländlichen Raum - dafür ist die Villa Rot bei Laupheim ein gutes Beispiel. Das herrliche Anwesen bietet Raum für die Werkschau des regional verwurzelten und überregional überaus erfolgreichen Künstlers Willi Siber. Insbesondere seine Arbeiten mit Epoxidharz haben es mir angetan.
 

12.1.2020 Ausstellung

Vertigo * Stuttgart * Kunstmuseum
Philidel
Auch diese Themenausstellung im Kunstmuseum sollte man sich nicht entgehen lassen. Auf drei Stockwerken tut sich ein Panoptikum um Illusion, optische Täuschung und Verwirrung auf. Ob analog oder digital, Installation oder Video!
 

10.1.2020 Schauspiel

Comedian Harmonists * Altes Schauspielhaus * Stuttgart
marabou
Der Theaterabend erzählt die Geschichte des in den 30er und 40er Jahren des letzten Jahrhunderts erfolgreichen Herrenquintetts, welches nach der Machtergreifung nur noch im Ausland auftreten durfte. Was den Abend so besonders macht? Das herausragende musikalische Niveau. Man könnte meinen, das Original zu hören. Wegen des großen Erfolgs, treten die Herren im Juli noch einmal auf. Wer die Truppe mag, sollte sich das nicht entgehen lassen.
 

6.1.2020 Ausstellung

Tanz! Max Pechstein * Kunsthalle Tübingen * Tübingen
Philidel
Die sehenswerte Ausstellung vereint Gemälde (eher weniger), Zeichnungen, Aquarelle und Lithografien Pechsteins, die durch Skulpturen und Kunstwerke weiterer Künstler ergänzt werden. Ob Varieté, Bühne, Bars und Zirkus oder die Südsee - stets zeigt sich der wache Blick und die Freude des Künstlers an der Bewegung. Filmdokumente zu Josephine Baker, Mary Wigman und dem Clown Grock versetzen in die quirlige Zeit zu Beginn des 20. Jahrhunderts.
 

4.1.2020 Film

Als Hitler das rosa Kaninchen stahl * * Hamburg, Abaton
Hong
Ein tief berührendes Meisterwerk. Unglaublich natürlich gespielt und inszeniert. Beeindruckend die Gefasstheit, der Pragmatismus und der Optimismus der Mutter. Vorbildlich die Ruhe und Klarheit des Wortes der Erwachsenen. Große Schauspielkunst aller Akteure, besonders von Riva Krymalowski als Judith! Neben der düsteren Last, die auch die schönsten Motive begleitet (z.B. Schweizer Bergwelt) gibt es durchaus wunderbare Momente und Ironie. - Ein Stoff, der leider immer noch aktuell ist und vermutlich immer aktuell sein wird, vgl. aktuelle Flüchtlingsdramen. Ja, auch Deutsche können zu Flüchtlingen werden! Arbeiten wir auch im Alltag dagegen an!
 

31.12.2019 Konzert

Moi et les autres * Leonhardskirche * Stuttgart
Philidel
Energiegeladen, charmant und kurzweilig! Das Konzert der munteren Truppe um Sängerin Juliette Brousset, Absolventin der Popakademie, bot Swing, Chansons und Valse musette. Très français!
 

30.12.2019 Schauspiel

Backbeat - Die Beatles in Hamburg * Württembergische Landesbühne * Esslingen
marabou
Ein toller musikalischer Theaterabend über die Anfänge der Beatles und ihre ersten legendären Auftritte in Hamburg. Das Ensemble musiziert und singt absolut überzeugend. Am Ende rockte das Publikum und es gab unzählige Zugaben. Wow!!!!!!!
 

29.12.2019 Ausstellung

Skulpturensammlung * Liebieghaus * Frankfurt
Executive
Das Liebieghaus zeigt eine hochkarätige Sammlung von rund 3.000 Skulpturen aus der Zeit vom Alten Ägypten bis zum Klassizismus. Es macht Spaß, durch die verwinkelte alte Villa zu schlendern. Ein zweiter Besuch ist vorgemerkt.
 

28.12.2019 Ausstellung

Netzwerkerinnen der Moderne * Städtische Galerie * Böblingen
Philidel
Im Jahr 1919 wurden erstmals Frauen an der Stuttgarter Kunstakademie offiziell zum Studium zugelassen. Zuvor konnten sie sich nur in sog. Damen-Malklassen oder in privaten Akademien ausbilden lassen. Damit war der endgültige Wechsel von der passiven Rolle des Modells zur anerkannten eigenständigen Künstlerin vollzogen. Aus Anlass des 100-jährigem Jubiläums stellt die Städtische Galerie Böblingen künstlerische Positionen von Frauen gegenüber - die einen um die Jahrhundertwende des 19. auf das 20. Jahrhundert geboren, die anderen zeitgenössische Künstlerinnen aus der Region. Interessant wie stark sich Sujets und künstlerischer Ausdruck unterscheiden. Ein lohnenswerter Parcours mit sehr individuellen Blicken auf das künstlerische Selbstverständnis und die Rolle der Frau in der Gesellschaft.
 

28.12.2019 Ausstellung

Making Van Gogh * Städel * Frankfurt
Executive
Wie kam es, dass van Gogh so bekannt wurde und seine hinterlassenen bemalten Leinwände nicht vermoderten? An dieser Frage orientiert sich die originelle Ausstellung im Städel. In manchen Momenten ahnt man, dass es nicht selbstverständlich ist, dass wir heute einen gelben Himmel und einen blauen Baum so fraglos auf Gemälden akzeptieren. Ohne eine Reihe bekannter Klassiker hätte diese Ausstellung jedoch nicht diesen Zulauf. Wenn man sich darauf einstellt, kommt man auch mit der Masse der anderen Besucher zurecht.
 

27.12.2019 Ausstellung

Lee Kras­ner * SCHIRN KUNST­HALLE * Frankfurt
Executive
Für mich ein unerwartetes Highlight. Lee Krasner kannte ich gar nicht. Die Schirn Kunsthalle präsentierte 68 Werke der 1984 in New York verstorbenen Künstlerin. Lee Krasner hatte stets vermieden, einen ununterscheidbaren Stil zu präsentieren. Von akademischen Aktbildern über kubistische Ansätze bis zum individuellen abstrakten Expressionismus ging ihre Entwicklung. Vor allem die großformatigen Werke haben mich beeindruckt. Riesige Flächen werden da bespielt - und alles wirkt stimmig und ausbalanciert.
 

22.12.2019 Ausstellung

Hut ab! * Haus der Geschichte Baden-Württemberg * Stuttgart
Philidel
Gleich einem Schaufensterbummel lässt es sich an den Vitrinen entlangflanieren und allerhand Interessantes über die Historie der Kopfbedeckungen im Wandel der Zeiten erfahren. Unter Überschriften wie „Fromm“, „Revolution“, „Raubmord“ etc. werden viele spannende Aspekte beleuchtet. Einspielungen aus der Dokumentarfilmsammlung des Landes liefern lebendige Bilder dazu. Gleich am Eingang lädt die Ausstellung ein, über die verschiedenen Haltungen zum Kopftuch zu reflektieren. Früher ein selbstverständliches Accessoire, das viel über Stand und Haltung des Trägers verriet, ist das Huttragen heute quasi aus der Mode gekommen. Schade! Dass es dennoch auch aktuelle tolle Kreationen gibt, davon zeugt die letzte Vitrine mit Modellen der hiesigen Modistenszene. Ohne digitale Mätzchen ist die Ausstellung sehr schön gemacht. Eine Augenweide!
 

21.12.2019 Schauspiel

Thaddäus Troll. Keim Heimatabend * Kammertheater * Stuttgart
Philidel
Der Titel deutet es an. Neben den bekannten Betrachtungen unter dem Pseudonym Thaddäus Troll über die Schwaben und das Schwäbische nimmt dieser Theaterabend auch die andere Seite des Hans Beyer in den Fokus. Dieser war als Kriegsberichterstatter quasi mit dem NS-Regime verwandelt, was ihn zeitlebens mit Schildgefühlen belastet hat. Dieser inneren Zerrissenheit geht die Unszenierung Effekt- und eindrucksvoll auf den Grund.
 

21.12.2019 Schauspiel

Thaddäus Troll * Staatstheater, Kammertheater * Stuttgart
marabou
Die an sich tolle und originelle Iszenierung über das Leben von Thaddäus Troll habe ich beim 2.Mal von der anderen Zuschauerseite her betrachtet. Hier standen die Kriegserlebnisse im Vordergrund und das Bühnengeschehen wurde per Video eingespielt. Das Ensemble agiert eindeutig mehr zur anderen Seite hin. Dadurch war der Abend diesmal nicht so überzeugend.
 

20.12.2019 Lesung

Wir leben im Verborgenen * Katja Uffelmann, Barbara Stoll, Roderik Vanderstraeten, Katharina Wibmer, Christoph Sa * Stuttgart
Philidel
Hier geht was! wirbt das Landesmuseum Württemberg während seiner Umbauphase, in der der Freien Theaterszene Raum für Aufführungen geboten wird. Mit der ehemals am Staatstheater tätigen Schauspielerin Katja Uffelmann und der ebenfalls bekannten Sprecherin Barbara Stoll standen zwei Schwergewichte auf der Bühne, die begleitet von drei Musikern eine eindrückliche Performance hinlegten. Das ernste Thema der Lebenserinnerungen einer KZ- Überlebenden und Angehörigen der Roma wurde äußerst geschickt mit Liedern und Balladen verwoben und mit überzeugender Ausdruckskraft dargeboten. Ich wünsche dieser Inszenierung viele interessierte Besucher!
 

19.12.2019 Schauspiel

Die Schulz Story * Studio Theater * Stuttgart
marabou
Der Aufstieg und Fall des Martin Schulz als packender Theaterabend, der tiefe Einblicke in das Politikgetriebe bietet...
 

16.12.2019 Schauspiel

Ich seh Monster * Koproduktion Staatstheater, Ruhrfestspiele Recklinghausen, u.a., Kammertheater * Stuttgart
marabou
Ein Konzert-Theaterabend über das Leben des Sängers, Gitarristen und Komponisten (u.a.Berlin Babylon)Nikko Weidemann, dargeboten in einer mitreißenden und begeisternden One-Man-Show von Nikko Weidemann. Weidemann singt u.a. Songs von Frank Zappa, Hildegard Knef, Police, Udo Jürgens, Deep Purple, Pink Floyd,u.v.a. Eine wilde Mischung, aber absolut hörenswert!
 

9.12.2019 Schauspiel

Altes Land * Theaterei Herrlingen, WLB * Esslingen
marabou
Wow, was für eine tolle Bühnenbearbeitung dieses wunderbaren Romans. Nur drei Darstellerinnen stellen das komplette Personal des Buches dar. Vor allem Ursula Berlinghof ist umwerfend!
 

9.12.2019 Film

Aretha Franklin: Amazing grace * Stuttgart * Delphi
Philidel
Wow, diese Energie und Ausdruckskraft reißt mit und begeistert. Mich hat es kaum im Kinosessel gehalten. Sidney Pollack hat 1972 ein Gospelkonzert von Aretha Franklin aufgezeichnet - mit Mick Jagger im Publikum. Die Athmosphäre steigert sich von Song zu Song, bis am Ende der ganze Saal vibriert!
 

6.12.2019 Schauspiel

Genannt Gospodin * Spielbetrieb, KKT * Stuttgart
marabou
Ein tolles Stück von Philip Löhle und eine einfallsreiche Regie zeichnen den Abend der niveauvollen Amateurtruppe "Spielbetrieb" aus. Schade, dass die Charaktere zum Teil zu sehr überzeichnet sind.
 

6.12.2019 Konzert

Los Banderso and friends * Musikschul Bigband * Ludwigsburg Reithalle
Clementine
junge MusikerInnen mit unbändiger Spielfreude!!
 

3.12.2019 Tanz oder Ballett

Creations 1 - 3 * Stuttgarter Ballett, Schauspielhaus * Stuttgart
marabou
Drei sehr unterschiedliche Choreographien sorgen für einen abwechslungsreichen und beeindruckenden Tanzabend. Am ungewöhnlichsten fand ich gleich das erste Stück von Roman Novitzky mit dem Musiker Marc Strobel live auf der Bühne mit einer riesigen Trommel im scheinbar unmittelbaren Dialog mit den Tänzern musizierend. Diese Choreographie hätte nach meinem Geschmack als Höhepunkt ans Ende des Abends gehört.
 

1.12.2019 Schauspiel

Halbpension mit Leiche * Junge Bühne Ostfildern * Ostfildern
marabou
Eine nette Boulevardkomödie, die von der jungen Amateurtheatertruppe aus Ostfildern mit viel Spielfreude umgesetzt wird.
 

30.11.2019 Schauspiel

Die Nacht der von Neil Young Getöteten * Thalia Theater * Hamburg
Yue
Dass Neil Young kein Rockstar , sondern ein Philosoph und optimistischer Fatalist ist, dass zeigt dieses Schauspiel sehr beeindruckend. Zeigt Wege auf und geht unter die Haut.
 

29.11.2019 Ausstellung

Susanne Mang * Buchhandlung Pörksen * Stuttgart
marabou
In der kleinen feinen Buchhandlung im Stuttgarter Westen sind derzeit Bilder der Stuttgarter Künstlerin Susanne Mang ausgestellt, welche zum Teil Motive des Stuttgarter Westens zeigen. Eigentlicher Anlass für den Besuch der Vernissage war aber der wie immer wunderbare Gesang von Petra Haller, der die Vernissage begleitete. Lieber Petra, es wird Zeit für ein abendfüllendes Konzert von dir!!!!